Teamentwicklung


Gruppe und Hierarchie mögen einander nicht wirklich.
Als Chef sind Sie niemals Mitglied einer Gruppe (von Untergebenen).
Die meisten Chefs treffen Entscheidungen, die sie eigentlich nichts angehen.

Die MitarbeiterInnen kommen wegen jeder Kleinigkeit angerannt. Die Folge davon ist Überlastung, man hockt bis spät Abends im Büro.
Okay, Sie treffen jetzt fast alle Entscheidungen, aber ist das sinnvoll? Sind das immer die richtigen Entscheidungen? Wäre es nicht äußerst praktisch, wenn Ihre MitarbeiterInnen viele Dinge selbstständig entscheiden (wollen/können/dürfen)?

Zwei Illusionen halten sich dabei äußerst hartnäckig:

  • 1. Der Chef denkt: Die Mitarbeiter fragen ihn, wenn sie ein Problem haben.
  • 2. Die Mitarbeiter denken: Der Chef meldet sich schon, wenn er uns was sagen will.
Wenn beide Illusionen aufeinander treffen, gibt das einen herrlichen Cocktail aus zahlreichen Missverständnissen.

Die „Medizin”: Teamentwicklung! Mit dem Ziel, dass Sie für wichtigere Dinge Zeit haben, etwa den Aufbau neuer Teams (wenn Wachstum gefragt ist), oder eine Runde Golf (MitarbeiterInnen lieben entspannte Chefs). Vielleicht sollten auch die Kontakte zu den Kunden wieder intensiviert werden (die fühlen sich dann wertgeschätzt) oder Sie positionieren sich intern wieder besser (dafür fehlte schon lange die Zeit).

Wie sehen das die Kunden?

Den letzten Teamleiter habe ich ausgesucht. Irgendwie hat das nie ganz gepasst. Unter der Begleitung von Dr. Schwarz habe ich mir einen Ruck gegeben und die Leute einen Tag in Klausur geschickt, auf dass sie sich ihren neuen Teamleiter selbst aussuchen. Das war dann übrigens der Gleiche, den ich auch ausgesucht hätte. In der Firma hat sich das herumgesprochen, jetzt wollen das andere Abteilungen auch so machen.
Abteilungsleiter elektronische Fertigung

Es war schwerer, als ich gedacht hatte: Kompetenzen abgeben und die Mitarbeiter das alleine durchziehen lassen. Die Angst war erst dann weg, als ich gesehen habe, wie meine Leute die Aufgaben am letzten Workshoptag untereinander aufgeteilt haben. Die Commitments waren blitzschnell da und ein kurzes Abnicken der Ideen hat gereicht. Ohne das Beraterteam hätte ich das aber nie so gemacht.”
Geschäftsführer Baugewerbe


Download: Download Teamentwicklung.pdf (133 kB)


Hierarchie und Gruppe – nur wer diese beiden einander feindlich gesinnten Organisationsformen in Zukunft auf schlaue Art koordinieren kann,
wird am Markt Erfolg haben!

Teamentwicklung


© guidoschwarz.at 2011 | build with Joomla!